Mit der Ankunft unseres kleinen Piraten hat sich auch die Zimmerverteilung bei uns geändert. So hat unsere bald zweijährige Perle ein neues Zimmer erhalten: unser ehemaliges Elternzimmer, das Grösste in der Wohnung. Ein wahrer Freudenmoment für mich als Interior-Addict. Endlich konnte ich mal wieder ein ganzes Zimmer von Grund auf neu gestalten.

Es war mir eine besondere Herzensangelegenheit, unserer Perle im Zuge ihrer Beförderung zur grossen Schwester ein ganz besonderes, mit viel Liebe zum Detail eingerichtetes Zimmer zu schenken. Ein Zimmer, das ihre Freuden im Alltag widerspiegelt und in dem sie sich wohl fühlt. Zeitgleich ein Rückzugsort, welches durch sein Farben-, Licht- und Schattenspiel eine einzigartige Atmosphäre schafft. In meinem Gedankenspiel fügte sich schnell ein Naturlook zusammen, gewidmet ihrer Liebe zur Natur.

Eine wohlige Atmosphäre beginnt mit dem ersten Pinselstrich

Die Wandfarbe Einfach mal was anderes als die 0815-Altrosa-Mädchenzimmer! Grün sollte es sein. Aber nicht zu knallig. Etwas sanftes, liebliches, beruhigendes. Wie das Gras auf den weiten Feldern vor unserem Zuhause, die Flora am Fluss und die Bäume im Wald. Wir – ja, mein Mann durfte auch mitreden – entschieden uns für ein mittelhelles „Piniengrün“. Nicht zu dunkel, nicht zu nah an der ursprünglichen Wandfarbe Weiss. Und mit dem ersten Pinselstrich öffnete sich die Tür zu einer neuen, zauberhaften Kinderwelt.

Die Auswahl an passenden Kindermöbeln

Das Kinderbett. Herzstück aller Kindermöbel im Kinderzimmer. Verspielt sollte es sein, bequem natürlich, aber auch umdekorierbar. Unsere Wahl fiel gleich auf das wunderschöne Junior-Kinderbett Tipi Home in den Massen 90 x 200 cm. Mit natürlichem Kiefernholz verarbeitet, weissen Akzenten und dem flexibel einsetzbaren Rausfallschutz eignet sich das Kinderbett perfekt für erholsame Schlafstunden, aber auch als Spielwiese. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Lichterkette über dem Kopf als Symbol für den Sternenhimmel? Oder einem Tipi-Zelt mit Hilfe eines Lakens? Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Zu kaufen bei Kinderspielewelt.

Die Wickelkommode. Noch ist unsere Perle nicht stubenrein. Eine flexibel umbaubare Kommode in schlichtem Weiss, günstig aber mit Stil sollte es also sein. Die HEMNES-Kommode unseres liebsten Schweden eignet sich perfekt dafür. Kleiner Tipp: Mit goldenen Schubladengriffen verziert, sieht sie gleich viel hübscher und eleganter aus. Schaut mal diese oder diese. Das i-Tüpfelchen ist die passgenaue Wickelauflage «Lasse» von Puckdaddy, die eigens für alle gängigen IKEA-Kommoden und im Speziellen für die HEMNES-Kollektion entwickelt wurde.

Mit süssen Deko-Elementen das Kinderzimmer verzaubern

Zum Leben erweckt wird ein Kinderzimmer nicht zuletzt mit süssen Accessoires und Deko-Elementen. Der kreativen Kinderzimmereinrichtung ist hierbei keine Grenzen gesetzt. Um dem Naturlook unseres Mädchenzimmers gerecht zu werden, haben wir uns erstmals für eine Pflanze im Kinderzimmer entschieden. Ein schöner Hingucker, wie ich finde. Schaut mal:

Ein zentraler Hingucker in einem Zimmer ist auch immer der Fussboden. Wir lieben unser schönes Parkett, doch darf der Boden ebenfalls zum Spielen und Kuscheln einladen. Unser Perlenzimmer zählt gleich drei Teppiche, die eine Wohlfühlatmosphäre schaffen. Als Spanierin bin ich ein bekannter Riesenfan des spanischen Teppichlabels Lorena Canals und ihren wunderschönen und vor allem waschmaschinenfesten Kreationen aus dem Herzen Barcelonas. Aber auch das nordische Label Bloomingville hat mit einem seiner süssesten Teppichwerke Einzug in unsere Baldachin-Ecke gefunden. Mehr zu unseren Teppichen erzähle ich euch dann gerne in einem separaten Beitrag.

Last but not least dürfen natürlich auch tierische Accessoires nicht im Naturzimmer fehlen. Unsere drei liebsten Aquarell-Tierbilder über der Kommode sind leider vergriffen, doch findet ihr auf Etsy.com ganz viele wunderbare Alternativen für Tierbilder-Sets. Mein Tipp: Die holzigen Posterhalter des dänischen Designlabels Ferm Living oder des schwedischen Wandkunst-Unternehmens Desenio verleihen den Bildern zusätzlichen Charm.

Niedliche und kuschelige Kissen zieren schliesslich das Kinderbett unserer kleinen Perle. Auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Unsere tierische Familie zählt von der süssen Bettschlange von Cam Cam Copenhagen über die märchenhaften Stofftiere von Maileg und Moulin Roty bis hin zu den stilvollen Tierkissen eines meiner Lieblingsbrands Fabelab. Alles erhältlich beim Berner Kids Concept Store Trouvaillekids. Ganz besonders verliebt sind wir aber in unsere zauberhaften Waldfreunde des schwedischen Wandsticker-Herstellers Stickstay, die den Bettrand unserer Perle zieren und sie beim Einschlafen begleiten.

Das war er, unser erster Einblick in das neue Mädchenzimmer unserer Perle. Gerne werde ich euch in weiteren Beiträgen in die Welt unserer liebsten Spielsachen, Textilien, Möbelaccessoires, Kinderbücher und allerlei Herzstücke unseres Kinderlebens mitnehmen. Bis dahin, alles Liebe.

Bilder © roots4wings